ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln das Rechtsverhältnis zwischen der BOOM! Der Thurgauer Wirtschaftstag GmbH (Veranstalter) und seinen Kunden (Teilnehmende) in Bezug auf sämtliche zwischen den Parteien abgeschlossenen Verträge. Diesen AGB entgegenstehende Bestimmungen des Teilnehmers werden hiermit ausdrücklich ausgeschlossen.

Vertragsabschluss
Durch die Anmeldung über die Website, per E-Mail, per Post oder per Telefon gibt der Teilnehmende ein rechtlich verbindliches Angebot zum Vertragsabschluss ab. Der Vertrag kommt zustande, indem der Veranstalter dieses Angebot durch eine Anmeldebestätigung per E-Mail annimmt. Mit dem Absenden der Anmeldung erkennt der Nutzer die AGBs massgeblich an.

Leistung und Teilnahmegebühren

Die Teilnahmegebühr versteht sich pro Person und Veranstaltung inklusive MWST. Soweit im Angebot nicht ausdrücklich anders geregelt, beinhaltet das Leistungsangebot die Teilnahme an dem jeweiligen Veranstaltungstermin, Tagungsunterlagen, Getränke und Verpflegung. Der Umfang der Leistung ergibt sich vorrangig aus der Leistungsbeschreibung. Änderungen, z.B. den Wechsel in eine andere Location, angekündigte Referenten durch andere zu ersetzen und notwendige Änderungen des Veranstaltungsprogramms unter Wahrung des Gesamtcharakters der Veranstaltung vorzunehmen, behält sich der Leistungsgeber vor. Die Teilnahmegebühren sind vor der Veranstaltung zu bezahlen.

Programmänderungen
Änderungen bleiben vorbehalten. Sollte ein Anlass nicht stattfinden, wird die Teilnahmegebühr zurückerstattet oder auf das neue Datum übertragen. Weitere Ansprüche können nicht geltend gemacht werden.

Epidemie, Pandemie, Notrecht
Der Veranstalter hält sich an die Vorschriften/Massnahmen des Bundesrats und des BAG (Bundesamt für Gesundheit). Bei einem behördlich angeordneten Veranstaltungsverbot wird der Event verschoben oder abgesagt. Die Teilnehmergebühren werden automatisch auf das Verschiebedatum übertragen. Bei einer Absage wird der Betrag zurückerstattet.

Abmeldung
Sollten Sie verhindert sein, melden Sie sich bitte schriftlich ab.

Annullierungen ohne Kostenfolge können wir aus organisatorischen Gründen nur bis 14 Tage vor der Veranstaltung entgegennehmen. Bei Abmeldungen bis 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn berechnen wir 50% der Kosten, danach müssen wir den gesamten Betrag in Rechnung stellen. Es ist jedoch jederzeit möglich, eine Ersatzperson zu delegieren. Bei Nichterscheinen ist der ganze Betrag geschuldet.

Zahlung
Der Veranstalter behält sich vor, für überfällige Schulden einen Verzugszins von 7% ab Ablauf der Zahlungsfrist zu verlangen. Die Bezahlung erfolgt gegen Rechnung.

Bildrechte
Der Teilnehmende zeigt sich mit der Anmeldung zur Veranstaltung einverstanden, dass der Veranstalter Fotos und Videos des Events für interne und externe Werbezwecke verwenden darf.

Datenschutz
Bei der Erhebung, Bearbeitung und Nutzung personenbezogener Daten halten sich der Veranstalter sowie die von ihm beauftragten Partner für die Datenverwaltung an die Bestimmungen der schweizerischen Datenschutzgesetzgebung.

Anwendbares Recht/Gerichtsstand
Alle Verpflichtungen aus diesem Vertragsverhältnis unterstehen schweizerischem Recht. Ausschliesslicher Gerichtstand ist Weinfelden.

Referent 12

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Referent 11

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Referent 10

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

MATHIAS ROTH

Landwirt Mathias Roth hat mit seinen 120 Kühen einen der grössten Milchbetriebe im Kanton. Sein moderner Stall in Langrickenbach zeichnet sich u.a. durch ein kompaktes, sechsreihiges Liegeboxensystem aus. So sind die Wege der Kühe zum Melkroboter kurz. Mit dem Einsatz von Futter-, Melk- und Mistrobotern sowie dank der Arbeit seines Stellvertreters und den Lernenden sei er mittlerweile vermehrt «Trouble-Shooter» als klassischer Landwirt.

ANNA LEHMANN

Die Inhaberin der Bio-Bäckerei Lehmann hat 2023 den Thurgauer KMU-Frauenpreis gewonnen und im März dieses Jahres ihre neueste Filiale in Weinfelden eröffnet. Den Betrieb hat Anna Lehmann vor 10 Jahren von ihren Eltern übernommen. Seit 1989 hat das Unternehmen das Bio-Zertifikat und beschäftig auch Menschen mit Beeinträchtigungen. Am Hauptsitz der Bäckerei in Lanterswil kann man neben Backkursen auch Yoga machen.

ROGER STILZ

Seit Anfang 2024 ist Roger Stilz Sportchef des FC St.Gallens. Dort ist er für diverse Aufgaben im Club-Alltag, für Transfers oder die Repräsentation des Vereins gegen aussen zuständig. Seine eigene Fussballkarriere führte ihn von der Ostschweiz bis nach Hamburg, wo er für Altona 93 und den SC Victoria Hamburg spielte. Als Co-Trainer hat er ebenfalls in Hamburg sowie in Nürnberg Erfahrungen gesammelt. Zu seinen Stationen als sportlicher Leiter gehören der FC St.Pauli, SK Beveren aus Belgien und Regensburg.

Roger Stilz hat in seiner täglichen Arbeit auf dem Platz mit den Trainerteams der verschiedenen St.Galler Mannschaften zu tun und sitzt daneben bei der Schreibarbeit auch im Büro. Auch in der Fussballwelt sind Risiko und Entscheiden ständige Begleiter – bei Transfers, bei der Auswahl von Talenten oder beim Aufstellen von erfolgreichen Mannschaften.

PHILIPP GEMPERLE

Bereits zum zweiten Mal und somit «traditionell» moderiert Philipp Gemperle «BOOM! Der Thurgauer Wirtschafstag». Er ist Kommunikationsberater und Mitglied der Geschäftsleitung bei Die Botschafter Kommunikationsagentur AG. Davor wirkte er unter anderem als Leiter Kommunikation einer Stadt, als Journalist oder als stv. Redaktionsleiter.

Der studierte Politik- und Kommunikationswissenschaftler geht mit einer persönlichen und investigativen Art dem Thema des Anlasses auf den Grund. Zudem lockt er aus den Podiumsteilnehmenden interessante Beiträge und Sichtweisen hervor.

SANDRO HAAG

Mit modularen Sofas zum jährlichen zweistelligen Millionenumsatz – so steht es auf dem LinkedIn-Profil von Sandro Haag. Der Co-Gründer von Livom mischt zusammen mit seiner Frau seit 3 Jahren den Möbelmarkt mit nachhaltig und fair produzierten Produkten auf. Entscheiden gehört immer zum Unternehmensalltag und das Risiko, gegen etablierte Mitbewerber anzutreten, ist nicht zu unterschätzen.

NICOLAS STEINER

Nicolas Steiner arbeitet seit über 20 Jahren für UBS – einen Grossteil davon mit einem Bezug zur KMU-Welt. Als Leiter Marktgebiet Firmenkunden Thurgau / St.Gallen West kennt er die Ostschweizer Unternehmen und ihre Bedürfnisse an eine Bank bestens. Im Bankengeschäft geht es oft um das Einschätzen von Risiken sowie um das Treffen von Entscheidungen mit finanzieller Tragweite für beide Seiten.

DANIEL PFIFFNER

Daniel Pfiffner wird auf der über seine Erfahrungen als Berufs- und Militärpilot sprechen. Pfiffner ist als Oberst im Generalstab Kommandant der Pilotenschule der Schweizer Luftwaffe und damit verantwortlich für die Auswahl und Ausbildung der aller Militärpiloten. In diesem Metier kann es den Unterschied zwischen Leben und Tod sein, wenn man in kürzester Zeit richtige oder falsche Entscheidungen trifft.

Zudem ist Daniel Pfiffner Inhaber der Jet-Stream Business Solutions GmbH. In seinen Referaten vor unterschiedlichstem Publikum fasziniert ihn das grosse Interesse und der erkannte Nutzen im Businessalltag der präsentierten aviatischen Konzepte. Diese Konzepte, die in der Fliegerei teils an der Grenze der menschlichen Leistungsfähigkeit eingesetzt werden, können auch in der Wirtschaft einen hohen Nutzen erzielen.

AFKE SCHOUTEN

Als Expertin für künstliche Intelligenz (KI) hat sich Afke Schouten zum Ziel gesetzt, zu erklären, wie KMU und deren Mitarbeitende KI nutzen können und welche Vor- bzw. Nachteile damit verbunden sind. Afke Schouten studierte Mathematik an der Universität Leiden und Ökonometrie und Managementwissenschaften an der Erasmus School of Economics.

Als Unternehmensberaterin und Senior Data Scientist hat sie verschiedene KI-Projekte geleitet und KI-Organisationen bei internationalen und schweizerischen Unternehmen aufgebaut. Derzeit arbeitet sie als Inhaberin von «AI Bridge» in Bereich KI Management. Sieh lehrt zudem an der Hochschule für Wirtschaft Zürich (HWZ) zum Thema KI in Bezug zu Management und Transformation.

RETO BLUM

Entscheidungsarchitekt Reto Blum unterstützt und berät seit 20 Jahren Unternehmerinnen und Unternehmer. Er ist anerkannter Experte auf den Gebieten Verhaltensökonomie und Entscheidungsarchitektur und kombiniert diese Expertise mit seiner langjährigen Vertriebserfahrung. Er berät Unternehmen, leitet Workshops, trainiert Vertriebsmitarbeiter, doziert an Hochschulen und tritt als Keynote Speaker auf – immer dann, wenn Einblicke in das Verhalten und Entscheiden von Menschen gefragt sind.

Mittels Live-Experimente mit den Teilnehmenden erlebt sein Publikum hautnah, wie Menschen wirklich funktionieren und wie man mit diesem Wissen systematisch erfolgreicher wird. Seine Referate sind wenig theoretisch, sondern vielmehr praktisch und voller interaktiver und unterhaltsamer Momente.

Generationen im Fokus

1. Juni 2023

Die Premiere von BOOM!, dem neuen Anlass der Thurgauer Wirtschaft, widmete sich 2023 dem Thema «Generationen im Fokus». Referate zur Generation Z, der Nachhaltigkeit im Unternehmen oder den Herausforderungen bei der Altersvorsorge brachten spannende Inputs für die Anwesenden. In zwei Podien diskutierten Vertreterinnen und Vertreter aus Gewerbe, Industrie und Landwirtschaft über die Unterschiede der Generationen sowie über persönliche Erfahrungen bei der Nachfolgeregelung im Unternehmen und auf dem Hof.